Hallo Taste-Explorers,

Die heutige Kombination ist typisch italienisch. Oliven, Tomaten, selbstgemachtes Brot – wie sehr ich den Geschmack dieses Landes liebe!

Was wir brauchen: IMG_6125

Oliven

Getrocknete Tomaten

Für die karamellisierte Tomatenbutter:

100g Cocktailtomaten

150g Butter

Salz

1,5 EL Zucker

3 EL Olivenöl

2 Zehen Knoblauch

30g getrocknete Tomaten

Für das Wurzelbrot: IMG_6111

200g Weizenmehl

100g Dinkelmehl

½ Würfel Hefe

150 ml lauwarmes Wasser

1 TL Salz

1 EL Zucker

2 EL Olivenöl

Wie wird’s gemacht:

Zuerst muss der Teig für das Brot hergestellt werden. In einer Schüssel wird der Hefewürfel zerbröckelt, welcher mit Zucker und einem Teil des Wassers vermischt wird. Diese Mischung sollte nun für 5-10 min an einem warmen Ort ruhen.

Nach dem Ruhen wird die Mischung mit dem restlichen Wasser, Salz, Olivenöl und dem Mehl vermengt. Der Teig muss 10 min geknetet werden und sollte dann nicht mehr an den Händen kleben. Sollte er noch kleben, einfach noch ein wenig Mehl hinzufügen.

Der Teig muss ca. 1 Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen.

Nachdem der Teig sich verdoppelt hat, wird er auf einer bemehlten Fläche vorsichtig zu einer langen Schlange geformt. Den Teigzopf mit Mehl auf der Oberfläche bestreuen und mehrfach eindrehen, damit die typische Form entsteht. Nun die Oberfläche mit Wasser bestreichen oder besprühen.

Den Zopf bei 220°C für ca. 30 min backen. Das fertig gebackene Brot erkennt man an einer hellbraunen bis golden Farbe, und wenn es sich leicht vom Backpapier lösen lässt, sowie dass es beim Klopfen auf den Brotboden hohl klingt.

Während das Brot im Ofen ist, sollte die Tomatenbutter hergestellt werden. Die gewaschenen Tomaten in einer hitzebeständigen Schale mit dem Olivenöl, Zucker, Salz und den geschälten, zerdrückten Knoblauchzehen vermischen. Diese werden nun für ca. 15 Minuten im Ofen „gebacken“. Durch den Zucker karamellisieren die Tomaten.

Die abgekühlten, karamellisierten Tomaten und der Knoblauch müssen nun kleingehackt werden und mit der weichen Butter vermengt werden. Sollten die Tomaten sehr viel Saft verlieren beim Hacken, diesen nicht in die Butter einrühren. Wer einen Pürrierstab hat, kann alternativ die Butter mit den Tomaten und Koblauch pürieren.

In die Butter werden nun die zerkleinerten getrockneten Tomaten eingemischt und mit Salz abgeschmeckt.

Nun kann das abgekühlte Brot mit der Butter, den Oliven und getrockneten Tomaten serviert werden.

Tipp: Besonders gut, passt ein Rotwein. Mein Empfehlung ist ein guter Merlot oder ein österreichischer Zweigelt.

Schönen genussvollen Tag,

Laura

IMG_6265

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s